Kulturstiftung Hansestadt Lübeck die LÜBECKER MUSEEN

Bedeutende Kunstwerke werden in einer eigens hierfür konzipierten Onlinesammlung präsentiert.

Die LÜBECKER MUSEEN gehen ihren ersten Schritt zum Smart Museum und präsentieren die umfassende Kunstsammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus der Hansestadt Lübeck.

Die Webagentur gradwerk aus Lübeck hat ein Konzept zur digitalen Darstellung der Sammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus entwickelt, gestaltet und umgesetzt.

Auf der neuen Sammlungsseite können interessierte Onlineuser frei nach Künstlern und ihren Werken recherchieren. Dabei werden die sogenannten Exponate innerhalb einer speziell entwickelten Datenbanksoftware, Museum Pro genannt, auf einfache Art und Weise gepflegt und verwaltet. Zu den Exponaten gibt es teilweise Audiotexte zum Anhören und natürlich auch einiges Interessantes zu lesen. Die Biografien und Werke werden über die von gradwerk entwickelte Backend-Software in den Kontext zu anderen Kunstwerken gestellt und dabei erläutert. Diese Vergleiche vermitteln viel Wissenswertes und liefern entscheidende Mehrwerte.

Mithilfe eines detaillierten Schlagwortsystems wird den Bildern einiges an Zusatzinformationen zugeordnet. User können, angeregt durch Schlagwörter, mit einem Klick eine Filterung über die gesamte Datenbank hinweg ausführen und bleiben so praktisch in einem fortdauernden Rechercheprozess. Sackgassen, in denen User praktisch auf ein Ende des Angebots stoßen, gibt es nicht.

Dank der Umsetzung mit dem CMS 6 von gradwerk ist nicht nur sichergestellt, dass die Mitarbeiter der LÜBECKER MUSEEN alle Werke und Künstlerbiografien verwalten und erweitern können. Auch die Skalierbarkeit der Anwendung ist ein großer Pluspunkt. So kann das Konzept in Zukunft auch auf andere Museen innerhalb der LÜBECKER MUSEEN ausgedehnt oder aber auch für gänzlich neue Museen, auch multilingual, genutzt werden.

Die Kunstsammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus ist unter der Adresse sammlung.museum-behnhaus-draegerhaus.de frei zugänglich.