Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf

Die Landesmuseen Schleswig-Holstein sind mit neu konzipierter und gestalteter Website online

Einer der größten norddeutschen Museumsverbände, die Landesmuseen Schleswig-Holstein, haben gradwerk mit der Konzeption, dem Design und der Umsetzung des acht Webseiten starken Auftritts beauftragt. Im Rahmen einer Ausschreibung wurden die Webworker rund um die Digitalagentur gradwerk aus Lübeck von dem Museumsverbund der Landesmuseen Schleswig-Holstein mit dem mobilfähigen Onlineprojekt zur Konzeption und Umsetzung beauftragt.

Zu den neuen Websites gehören die Portalseiten der Landesmuseen Schleswig-Holstein: Museumsinsel Schloss Gottorf, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Wikinger Museum Haithabu, Museum für Archäologie Schloss Gottorf, Kloster Cismar, Jüdisches Museum, Gottorfer Globus, Freilichtmuseum Molfsee und Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf.

Die unterschiedlichen Museen präsentieren sich auf Hunderten von Seiten mit einer Vielzahl an Informationen rund um das jeweilige kulturelle Angebot. Dank verschiedener Datenbanken können Besucher flexibel in Veranstaltungen, Führungen und Ausstellungen recherchieren und diese nach Relevanz filtern.

Mithilfe des CMS 6 der Webagentur gradwerk können die Mitarbeiter der Landesmuseen Schleswig-Holstein alle Inhalte verwalten und erweitern. Insbesondere die vielfältigen und speziell für den Kunden konzipierten Datenbanken sind leicht zu verwalten und bieten einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Ausstellungen und Termine rund um Führungen und andere Angebote.

In Kürze werden noch weitere, bereits entwickelte grafische und interaktive Komponenten auf den Seiten zur Verfügung stehen, die es den Museumsbesuchern unter anderem ermöglichen, eigene Bilder ihres Besuchs zu veröffentlichen.

Des Weiteren folgt demnächst die Implementierung des CMS 6 Commander als umfassende Signage-Lösung in den Landesmuseen, um Besucher stets aktuell auf entsprechenden Displays informieren zu können; dabei werden die Anzeigen von Daten des CMS 6 gespeist.

Die Landesmuseen Schleswig-Holstein sind unter der Adresse landesmuseen.sh zu erreichen.