Das CMS 6 ist die Software mit dem WOW-Effekt.

Hinter dem im schlichten Design gehaltenen Benutzerinterface verbergen sich unglaublich viele Funktionen, die zum Tragen kommen, wenn Sie sie benötigen – oder es gar nicht erst bemerken. Die nachfolgende Übersicht demonstriert Ihnen auszugsweise, was das CMS 6, je nach gewählter Lizenz, noch alles für Sie und Ihre tägliche Onlinearbeit tun kann. Das beste CMS, das Sie je gesehen haben!

Benutzer und Gruppen

Multiple Websites. Alles an einem Platz.

Benutzen Sie einen einzigen Login, um verschiedene Websites Ihres Unternehmens zu verwalten. Geben Sie unterschiedlichen Personen detaillierte Benutzerrechte zu Funktionen, Websites und Modulen. Anhand von Voreinstellungen für Benutzerkonten wie Admin, Chefredakteur und Redakteur können Rechte einheitlich und schnell verteilt werden.

Freigabeprozess. Und alles läuft wie am Schnürchen.

Je nach Berechtigung können Inhalte direkt veröffentlicht oder wahlweise anderen Gruppen, Abteilungen oder Einzelpersonen zur Prüfung und Freigabe vorgelegt werden. Automatische E-Mail-Benachrichtigungen erinnern an den Stand noch zu prüfender Inhalte und notwendiger Freigaben. Jeder Redakteur kann entsprechenden Gruppen zugeordnet werden.

Visitenkarten. Fördern den Teamgeist.

Jeder Redakteur hat seine eigene Visitenkarte innerhalb des CMS 6, die von der gesamten Redaktion aufgerufen werden kann. Die Karte enthält alle nützlichen Kontaktinformationen, den Bürostandort und Links zu sozialen Profilen.

Logging. Für mehr Transparenz.

Alle Benutzeraktivitäten werden in sogenannten Logdateien protokolliert und aufgezeichnet. So werden Vorgänge und deren Urheberschaft übersichtlich eingesehen und kontrolliert.

Benutzergruppen. Übersichtliches und zentrales Rechtemanagement.

Mithilfe von sogenannten Benutzergruppen, können Zugriffsrechte aller Nutzer zentral und sehr bequem verwaltet und administriert werden. Dabei stellt Ihnen die Funktion übersichtlich dar, ob der jeweilige CMS-Benutzer mehr oder weniger Rechte als in der Gruppe definiert besitzt.

Inhalte und Layoutfunktionen

Layout-Engine. Alles am richtigen Platz.

Eine neuartige, von gradwerk entwickelte Layout-Engine öffnet wesentliche Freiräume im Aufbau und der Pflege von Inhalten in Webseiten. Unterstützt werden viele unterschiedliche Contenttypen (Texte, Bilder, Medien und Drittanbieterinhalte) sowie erweiterbare Layouts. Elemente werden bequem per Klick hinzugefügt und per Drag-and-drop verschoben.

Responsive Design. Sieht überall perfekt aus.

Das CMS 6 unterstützt alle notwendigen Techniken und bietet alle Funktionen zum Aufbau und Betrieb moderner, adaptiver Layouts unter Einsatz dynamisch angezeigter Bildgrößen. Je nach Display werden Bilder automatisch in der passenden Größe geladen. Außerdem können unterschiedliche Mediengrößen verwaltet und die notwendigen Media-Queries bei der Entwicklung hinterlegt werden.

WYSIWYG-Editor. Einfach und schnell zu bedienen.

Einsatz eines der modernsten und leistungsstärksten WYSIWYG-Editoren zur Verwaltung und Eingabe von Texten. Unterstützung unterschiedlicher Textformatierungen, Ausrichtungen, Verlinkungen und Tabellen.

Quick-Editing. Schnell, schneller, am schnellsten.

Eingabe von Texten und Inhalten direkt in das Layout der Website. Textfluss und Zeilenumbrüche entsprechen 100 % der Darstellung im Webauftritt. Die Eingabe steht immer in Relation zum Design der Seite. So sehen Sie schon während der Eingabe das Ergebnis.

Die neue Art der Vorschau. Dank Device View endlich realistisch!

Wenn Sie das Aussehen Ihrer Seiten betrachten, werden Sie die neue Vorschaufunktion des CMS 6 sofort zu schätzen wissen. Diese simuliert Ihre Website in der Darstellung von rund zwei Dutzend Endgeräten, hierzu gehören zahllose populäre Smartphones und Tablet-PCs bis hin zu Notebooks und Desktopcomputern. Sobald Sie eines der Geräte ausgewählt haben, passt sich die Größe Ihrer Vorschauseite automatisch an und zeigt Ihnen, wie diese auf dem jeweiligen Gerät dargestellt wird. Die Liste verfügbarer Geräte und Auflösungen wird fortwährend aktualisiert und von uns erweitert.

Textelement. Hier zählt das Wort.

Mit Textblöcken platzieren Sie Texte in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Formatierungen auf der Seite. Natürlich gehören dazu auch Listen und Verlinkungen.

Sprechen Sie Social?

Innerhalb Ihrer Seiten können Sie mithilfe des „Social Beiträge“-Elements Postings von Instagram, Twitter oder Facebook mit wenigen Klicks in Ihren Seiteninhalt einfügen. Dabei genügt die Angabe der Beitrags-URL, das CMS 6 sorgt automatisch für die korrekte Einbettung in Ihren Content.

Bildelement. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Fügen Sie einfach neue Bilder ein, indem Sie diese aus dem Verzeichnisbaum auswählen oder unmittelbar in die Website laden. Per Drag-and-drop ziehen Sie das Bild von Ihrem Desktop in das CMS 6. Außerdem lassen sich diese direkt mit anderen Inhalten verlinken. Über die zusätzliche Angabe der Bild- und Fotografenrechte können Sie Copyrighthinweise automatisch neben den Fotos darstellen lassen.

EXIF-Daten. Der digitale Fußabdruck Ihrer Bilder.

Mithilfe der von Kameras generierten sogenannten EXIF-Daten können wir automatisch Copyrighthinweise und alternative Bildbeschreibungen auslesen und im CMS 6 abspeichern. So sparen Sie sich viel Zeit, die Angaben zu Urheberrechten Ihrer verwendeten Fotos manuell zu erfassen.

Autolabel machen die Suche zu einem Kinderspiel. It is like magic!

Dank des leistungsstarken und integrierten Medienbrowsers und einer integrierten Schnellsuche können Sie Inhalte und Elemente schnell und zielsicher finden. Beim Hochladen Ihrer Bilder setzt ein auf künstlicher Intelligenz basierender Algorithmus ein. Dieser erkennt automatisch, was sich auf dem jeweiligen Bild befindet und versieht es mit entsprechenden Schlagworten. So erkennt das CMS 6 Bauwerke, Bildszenen, Gesicher- und auch Stimmungen, aber auch Logos, Farben und Formen und schreibt diese gesammelten Informationen zu Ihrem Bild. Berühmte Bauwerke werden mit Ortsangaben und Kartenausschnitt versehen. 

„Bild mit Text“-Element. Gehört einfach zusammen.

Um neue Bildelemente einzufügen, können Sie bestehende Bilder aus dem Verzeichnisbaum auswählen oder Bilder unmittelbar in die Website hochladen. Per Drag-and-drop ziehen Sie das Bildelement direkt von Ihrem Desktop in das CMS 6. Zusätzlich lässt sich zu jedem Bild ein Text eingeben und darstellen. Dies ist zum Beispiel bei Erläuterungen oder Copyrighthinweisen zum Bild sinnvoll.

Bildbeschneiden-Modus. Klick, klick … fertig!

Sind feste Bildgrößen im Layout einer Seite bestimmt, können Redakteure beim Einsetzen zu großer Bilder den komfortablen Bild-beschneiden-Modus nutzen und Ihre Bilder passend der Rastervorgaben einsetzen. Mit dem entsprechenden Werkzeug lässt sich das gewünschte Verhältnis wählen und das Bild auf die richtige Größe bringen. Sie wählen nur noch den schönsten Bildausschnitt aus.

Bilder bearbeiten. Das perfekte Tuning.

Innerhalb des CMS 6 können Bilder nachträglich mithilfe des Adobe Image Editors beschnitten, in der Größe verändert, gespiegelt, gedreht und retuschiert werden. Außerdem lassen sich Farbbalance, Helligkeit und Kontrast anpassen. Mithilfe von integrierten Weich- und Scharfzeichnern werden entsprechende Effekte auf Fotos gelegt.

Datenbankobjekte. Die perfekte Art, dynamische Daten einzubinden.

Mithilfe von Datenbankobjekten können Inhalte, die zum Beispiel in einer Termindatenbank für Veranstaltungen angelegt worden sind, auch in die klassischen Inhaltsseiten und in Newsletter eingebettet werden.

Der richtige Fokus für Ihre Bilder. 

Das CMS 6 ist in der Lage, Bilder automatisch auf eine bestimmte Größe zu beschneiden. Zum Beispiel, wenn ein Bild im Rahmen einer Vorschau für das jeweils größere Pendant auf Ihrer Website erscheinen soll oder kleine Vorschauen für Bildergalerien angewendet werden. Mithilfe des CMS 6 können Sie jederzeit den Fokus Ihres Originalbildes ganz einfach verschieben, zum Beispiel auf den Bereich, wo sich Gesichter oder wichtige Bestandteile befinden. Das CMS 6 beschneidet in diesen Fällen Ihre Bilder vollkommen automatisch, ohne die Originaldateien zu verändern.

Automatische Gesichtserkennung. Der richtige Fokus – auch ganz automatisch. 

Sobald Sie Fotos mit Gesichtern einsetzen, analysieren wir im CMS 6 automatisch das entsprechende Gesicht und setzen den Fokus automatisch auf die Nasenspitze der Person, sodass ein manuelles Platzieren für die CMS-Redakteure entfällt.

Bilder für Displays mit großer Pixeldichte. So scharf waren die Bilder Ihrer Website noch nie.

Das CMS 6 kann Bilder automatisch in hoher Auflösung wiedergeben, die auf Geräten mit hochaufgelösten Bildschirmen auch besonders scharf dargestellt werden können. Dabei wird das sogenannte Picture-Element mithilfe von <picture> und <srcset> eingesetzt. Mit dessen Hilfe werden HQ-Bilder nur auf Bildschirmen geladen, die diese Darstellung auch unterstützen. Wichtig ist dabei, dass Bilder im CMS 6 auch in höherer Qualität hinterlegt worden sind. Der Rest läuft dann automatisch. Ihre Besucher können so zum Beispiel auf Apple Retina Displays oder anderen HQ-Bildschirmen anderer Hersteller Bilder, Diagramme und auch Texte in Bildern so klar und deutlich erkennen wie noch nie zuvor.

Mediengalerie. Neue bewegende Einblicke.

Mithilfe der Mediengalerie fügen Redakteure mit einem Klick ganze Galerien auf Ihren Seiten ein. Dabei können auch vorhandene Bilder aus dem Baum ausgewählt oder per Drag-and-drop hochgeladen werden. Der Clou dabei: Videos lassen sich mit den Bildern in einer Galerie kombinieren. Dabei genügt die Eingabe der Webadresse des Videos; das CMS 6 übernimmt die Integration automatisch und unterstützt die wichtigsten Videoportale wie Vimeo und YouTube.

Schnelle Websites dank Bildoptimierung.

Innerhalb des CMS 6 werden Bilder, die Sie auf Ihren Webserver laden, automatisch optimiert. Dabei können Bilder (in den Formaten JPG, PNG und GIF) um bis zu 95 % kleiner werden, ohne dass dies zum Nachteil der Darstellungsqualität wird. Dabei müssen Redakteure keine Auswahl treffen oder eine Entscheidung fällen, alles läuft automatisiert im Hintergrund. 

Formulare. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach.

Erstellen und integrieren Sie ganz einfach Ihre eigenen Formulare. Klingt schwierig? Mit einem leicht zu bedienenden Editor fertigen Sie einfache und komplexe Formulare für Anmelde- und Kontaktformulare in wenigen Minuten – optional auch mit Uploadfunktion für die Dateien Ihrer Besucher. Wahlweise werden künftige Formulareingaben Ihrer Seitenbesucher per E-Mail an Sie versendet oder in einer exportierbaren Datenbank gespeichert – ganz wie Sie es wünschen.

Video. Ganz großes Kino.

Mit dem Videoelement fügen Redakteure Videos durch Eingabe der Video-URL in die Seite ein. Das CMS 6 übernimmt die gesamte Integration automatisch und unterstützt die wichtigsten Videoportale wie Vimeo und YouTube. Unglaublich, oder? Link kopieren, einfügen – schon sind Sie fertig!

Blogging. Einfach mal drüber reden.

Um einer Seite die Möglichkeit zu geben, in die Kommunikation mit den Usern zu treten, kann mit wenigen Klicks eine Diskussionsfunktion integriert werden. Dabei setzen wir auf die bekannteste aller Lösungen: Disqus. Sie müssen lediglich Ihre Disqus ID eintragen und starten sofort Ihren eigenen Firmenblog. Diese Lösung ist multilingual und selbst für mobile Websites bestens geeignet.

PHP. Für individuelle Ideen.

Für Nutzer mit Entwickler-Know-how bietet das CMS 6 die Möglichkeit, individuell programmierte PHP-Skripte in die Seiten einzufügen. Dabei wählen Sie bereits vorhandene Skripte aus, zum Beispiel die Darstellung einer Produktübersicht, und schon erscheinen die Daten auf Ihrer Website.

Teaser. Für das Newsgeschäft.

Die Teaser dienen dazu, Seiten eines bestimmten Bereichs automatisch auszulesen und Meldungen gekürzt oder verändert darzustellen, zum Beispiel auf der Startseite. Diese Technik minimiert den Pflegeaufwand der Redakteure beträchtlich. Teaser können den gekürzten Text automatisch generieren. Um die Dopplung von Inhalten zu vermeiden, besteht jedoch die Möglichkeit, unterschiedliche Teasertexte einzugeben.

Der Internetturbo: „Accelerated Mobile Pages“-Format, kurz AMP.

Dies ist ab sofort die neue Art, unterwegs Artikel und Beiträge zu konsumieren. Websitebetreiber, die als Publisher oder Blogger eigene News und Artikel veröffentlichen, können diese auf Basis der AMP-Technologie Google zur Verfügung stellen. Dabei werden automatisch die notwendigen Rich Snippets generiert und Google zur besseren Erkennung des Artikels zur Verfügung gestellt. Der Vorteil: Mobilnutzer sehen solche Artikel, die mit einem Blitzsymbol versehen sind, unter anderem in der Google-Suche in einem speziellen Newskarussell. Das Laden solcher Beiträge dauert weniger als eine Sekunde – funktioniert also unglaublich schnell!

Suchfunktion. Wer sucht, der findet.

Fügen Sie mit einem Klick eine Suchfunktion in Ihre Webseite ein, Besucher erhalten damit einen schnellen Zugriff zum Recherchieren in Ihrem Webangebot.

Sicherheit. „Du kommst hier nicht rein!“ 

Fügen Sie alle für gesicherte Seitenbereiche relevanten Funktionen in eine Seite ein. Dazu gehören Masken für den Login, das Ändern oder Wiederherstellen des Passworts und die Registrierung. Mithilfe der Sicherheitsfunktion machen Sie Seitenbereiche nur bestimmten Besuchern per Login zugänglich. So lassen sich ganz leicht Intra- und Extranets oder geschützte Mitgliederbereiche aufbauen sowie über globale Sicherheitsstufen schützen und verwalten.

Mailing. Das Tor zu Ihrem Newsletter.

Fügen Sie Eingabemasken für Ihre Newsletterabonnenten in die Seite ein. Hier können Sie ganz einfach nur die E-Mail-Adresse oder detaillierte Daten wie die Adresse und das Themengebiet des Interessenten abfragen. Anhand dieser Angaben können Sie beim Mailingversand filtern und erreichen ganz gezielt die richtigen Adressaten.

Google Maps. Hier geht es lang.

Mit Google Maps-Elementen fügen Sie kinderleicht Karten in Ihr Webangebot ein. Sie konfigurieren die Position über eine integrierte und weltweite Adresssuche, das allgemeine Aussehen der Karte, den Funktionsumfang und viele weitere Einstellungen. Das Kopieren und Einfügen von Codeteilen entfällt.

Mehrsprachige Websites. Die leichteste Übung.

Alle Inhalte können für unterschiedliche Landessprachen verwaltet und vorgehalten werden. So setzen Sie eine mehrsprachige Website kinderleicht um und verwalten diese ganz übersichtlich.

Erweiterte Inhalte und Funktionen

Alles in einem System. Bildermanagement, wie man es immer gesucht hat.

Das CMS 6 beitet ein professionelles Bildermanagement, das es auch erlaubt, webfremde Bildformate (wie zum Beipspiel PSD, DNG und EPS) im CMS zu verwalten und anzuzeigen. Mit einem Klick lassen sich diese dann auch in Formate wie JPEG und PNG konvertieren und dann auch innerhalb der eigenen Website nutzen.

Mehr Inhaltstypen. So flexibel wie noch nie.

Neben Seiten können Redakteure Bereiche, Objekte, Links und Dateien im Dateibaum anlegen. Alle Elemente lassen sich mithilfe von übersichtlichen Funktionen schnell erreichen und erstellen. Dabei können alternativ auch Tastaturkürzel oder Kontextmenüs per Sekundärklick schneller zum Ziel führen. Zusätzlich können Sie alle Elemente farbig markieren. So verschaffen Sie Ihren Kollegen und sich selbst noch mehr Übersicht bei der Arbeit mit Ordnern und Dateien.

Tagging. Organisieren Sie Ihren Content.

Versehen Sie Ihre Seiten mit eigenen Schlagwörtern, um diese zum Beispiel im Rahmen einer gefilterten Darstellung auf der Website zu berücksichtigen (Produkt- und Rezeptkategorien). Dabei legen Redakteure ganz einfach ihre eigenen Oberkategorien und Taggingbegriffe via CMS 6 an und verwenden diese sofort für Ihre Seiten. So sorgen Sie für Ordnung und Organisation.

Quick-Search. Die wahrscheinlich schnellste CMS-Suche auf der Welt.

Mithilfe der Schnellsuche können Sie innerhalb des CMS 6 von jedem Modul aus eine Suche nach allen erdenklichen Inhalten und Elementen durchführen. So finden Sie nicht nur Seiten schneller als je zuvor, sondern auch Bilder, Dokumente, Datenbankeinträge, Regeln, Skripte, Benutzerkonten und vieles mehr.

Dateiupload. Fast wie auf Ihrem Computer.

Entscheiden Sie vor jedem Upload von Dateien, ob diese bereits bestehende Dateien mit gleichem Namen überschreiben, überspringen oder beide Versionen erhalten werden sollen. 

Share you data.

Redakteure können im CMS 6 für jeden Ordner einen eigenen Teilen-Link generieren und so darin enthaltene Bilder oder Dokumente externen Nutzer zur Verfügung stellen. Dabei kann bestimmt werden, ab und bis wann dieser Link gültig ist, ob ein Passwort eingegeben werden muss oder ob die Anzahl der Zugriffe auf diesen Link limitiert wird. So lassen sich zum Beispiel Bilddaten extrem komfortabel mit Journalisten oder anderen Agenturen teilen.

Termine. Pünktlich und zuverlässig.

Seiten können ein Aktivierungs- und Ablaufdatum inklusive Uhrzeit erhalten, um diese automatisiert erscheinen oder wieder verschwinden zu lassen, sie zu löschen oder in ein Archiv zu verschieben. Einmal definiert, läuft der Rest vollkommen automatisch.

QR-Codes. Nur einen Scan weit entfernt.

Für jede Seite wird automatisch ein QR-Code generiert, den Sie sich in druckfertiger Qualität herunterladen und in Ihrer nächsten Marketingkampagne einsetzen können. Natürlich lässt sich der Code im CMS 6 auch dafür nutzen, um ihn mit Ihrem Smartphone direkt einzuscannen und so ohne das Eintippen der Webadresse die Seite einfach aufzurufen.

Linkprüfung. So halten Sie Ihre Website intakt.

Die integrierte Linkprüfung können Sie jetzt auf jeden beliebigen Ordner anwenden. Dabei durchsucht das CMS 6 alle im Ordner enthaltenen Seiten und prüft die dort verwendeten Verknüpfungen. Falls einige davon nicht mehr erreichbar sind, finden Sie diese anhand einer Liste leicht und können die Fehler korrigieren.

Navigation. Ab sofort ohne Menüpunkt-Tohuwabohu.

Ihre Seiten müssen in der Regel über eine Navigation erreichbar gemacht werden. Die Verlinkungen in den jeweiligen Menüs können direkt im Zuge des Anlegens von Seiten eingestellt und definiert werden. So haben Sie fortan alle Funktionen und Prozesse in einem einzigen Strukturbaum im Blick. Ein Wechsel zwischen Inhalten und Navigationspunkten entfällt.

Individuelle Software „on board“. Wie für Sie gemacht.

Mit dem CMS 6 können Sie nicht nur Ihre Seiteninhalte verwalten, sondern auch alle anderen Datenbankkonzepte, die für Ihre Website relevant sind. Von der Seminar- und Termindatenbank über umfangreiche Produktlisten bis hin zu Bestellsystemen, Adress- und Vertriebslisten und vielem mehr – hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese individuelle Software wird von gradwerk erstellt und für Sie nahtlos in das CMS integriert, mit derselben intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche, wie Sie sie schon vom CMS 6 kennen.

Mit Datenbankobjekten dynamische Inhalte platzieren wie niemals zuvor!

Mithilfe von individuellen und nahtlos integrierten CMS 6-Datenbanken verwalten Sie zum Beispiel Produkte, Sellenanzeigen, Ansprechpartner, Immobilien, FAQs und noch vieles mehr. Stellen Sie sich nun vor, Sie könnten an jeder Stelle Ihrer Website einen oder mehrere dieser Datensätze perfekt gestaltet einfügen, einfach zwischen Ihren Texten, Bildern, Videos und anderen Seitenelementen. Sie beschreiben vielleicht eine Leistung, und zusätzlich möchten Sie aus der Ansprechpartnerdatenbank eine Art Vistenkarte Ihres Mitarbeiters generieren und einfügen. Geht nicht? Und wie das geht, ganz ohne Programmierkenntnisse! Per Schnittstelle lassen sich diese Daten dann an unterschiedliche Ausgabeformate senden, wie Websites oder IoT-Geräte. In diesem Fall fungiert das CMS 6 als sogenanntes Headless CMS, ohne den Publikationsprozess dieser Daten vorwegzunehmen. Die Schritte sind denkbar einfach: Datenbankobjekt einfügen, Datenbank auswählen und einen oder mehrere Datensätze zur Anzeige bestimmen – fertig!

Geo-IP-Content-Filter. Ich zeig’ dir, was dich interessiert.

Mithilfe der Angabe, welche Menüpunkte für Besucher aus bestimmten Ländern sichtbar oder unsichtbar sein sollen, können Sie Ihre weltweite Contentstrategie leichter umsetzen als jemals zuvor. Dank sogenannter Ländergruppen fassen Sie bestimmte Länder zu einem Cluster zusammen, zum Beispiel DACH-Raum, Südamerika, baltische Länder oder EU-Mitglieder. In den Menüpunkten weisen Sie dann mit aktivierter IP-Kontrolle einzelne Länder zu oder wählen Ihre selbst definierten Ländergruppen aus. Innerhalb der CMS 6-Vorschau können Sie dann jedes Land simulieren, um das Erscheinungsbild Ihrer Website aus der Sicht jedes Landes zu simulieren und zu kontrollieren.

Kürzer ist manchmal besser. Kurzlinks made by gwl.ink

Ein besonderer Service für unsere Kunden sind dynamisch gekürzte Webadressen, sogenannte Kurzlinks. Insbesondere bei der Verwendung in sozialen Netzwerken sind diese gekürzten Adressen sehr wichtig, da man nur wenige Zeichen für seine Nachricht zur Verfügung hat. Dieser Service kann von unseren Kunden und Nutzern des CMS 6 flexibel genutzt werden. Einfach den Kurzlinkbutton drücken, und schon erhalten Sie eine gekürzte und permanent gültige Webadresse.

Finden Sie mehr als Sie suchen.

Integrieren Sie auf Ihren Webseiten eine Volltextsuche, die nicht nur Seiten und dynamische Inhalte darstellen und für Ihre Besucher aufspüren kann, sondern auch im CMS 6 abgelegte PDF-Dokumente. Hierzu wird jedes PDF-Dokument beim Upload automatisch indexiert. Dies bedeutet: Der Inhalt der Datei wird zusätzlich für den Suchindex extrahiert und bei der Websitesuche berücksichtigt.

Dashboard

Unglaublich viele Möglichkeiten.

Mithilfe einer Vielzahl verschiedener Widgets lassen sich auf dem Startbildschirm des CMS 6 personalisierte Informationen platzieren und anordnen. Diese können statistische Auswertungen zu Ihren Websites enthalten, aktuelle News Ihrer Lieblingstageszeitung, die günstigsten Tankstellen in Ihrer Umgebung, Aktienkurse oder die nächsten Termine aus Ihrem persönlichen Kalender.

Alle Daten, wie und wo Sie wollen.

Alle Widgets lassen sich in der Größe und in Ihrer Anzeige anpassen und ganz an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Per Drag-and-drop können Sie Widgets auf dem Startbildschirm des CMS 6 verschieben und so anordnen, wie Sie es wünschen.

Entwicklung

Scripting Editor. „King of the Code“. 

Ab sofort gehört ein hochwertiger Scripting Editor beim CMS 6 zum Standard. Dieser unterstützt Syntax-Highlighting und weitere Codehilfen. Außerdem setzt das CMS 6 auf das sogenannte Zen-Coding und bietet volle Integration von Emmet, einem Toolkit, um den Programmierworkflow stark zu vereinfachen. Entwickler fühlen sich im CMS 6 schnell zu Hause. Programmiererherzen schlagen höher.

Skripte. Für die Technik Ihrer Website.

Für erfahrene Entwickler, die innerhalb des CMS 6 auch Zugriff auf entsprechende Funktionen der Scripting Language haben, bietet sich ein breites Spektrum, um Skripte anzulegen und zu entwickeln. Hierzu gehören unter anderem Templates für Seiten, Mailings, Formulare, Objekte, Galerien, CSS, Metadaten, Teaser und PHP-Skripte. Dabei kommen unterschiedlichste Programmier- und Scripting-Sprachen zum Einsatz.

Zusatzinhalte. Eine kleine Revolution.

Die schnellste Datenbankumsetzung, die Sie sich vorstellen können. Mithilfe der Zusatzinhalte werden Seitentemplates mit zusätzlichen, von Redakteuren pflegbaren Feldern ausgestattet. Dies können zum Beispiel Auswahlfelder, Checkboxen, Radiobuttons und sogar Zusatzbilder sein. So lassen sich Produkt- und Rezeptdatenbanken direkt innerhalb des CMS 6 abbilden und intuitiv pflegen. Das klingt simpel, ist aber tatsächlich einmalig und vor allem genial!

Under construction. Der Inkognito-Modus.

Während Sie neue Seiten erstellen und ergänzen, müssen Sie die Inhalte immer wieder mit Ihrem Browser aufrufen und kontrollieren. Damit Ihre Webstatistik nicht durch diese Aufrufe verfälscht wird, haben wir den Inkognito-Modus geschaffen. Damit wird die entsprechende Seite für die Google-Sitemap, die interne Suche, die Zählung in der Statistik und für die Suchmaschinenindexierung ausgeschlossen.

Suchmaschinenoptimierung

Indexierung und Durchsuchbarkeit. Damit Sie gefunden werden.

Mit dem CMS 6 erstellen Sie Seiten mit sauberem HTML-Code, der leicht durch Suchmaschinen indexiert werden kann. Sie erhalten automatisch die beste Version einer Website und benötigen keine SEO-Plugins.

Sprechende URLs. So sehen Webadressen gut aus. 

Alle Seiten des CMS 6 werden mit sprechenden URLs dargestellt. Dabei verzichten wir auf jede Angabe von Zahlen-IDs in der Webadresse, die von Suchmaschinen negativ bewertet werden. Sie können Ihre Seiten-URLs auch jederzeit selbst bestimmen und nachträglich ändern. Generell bietet das CMS 6 umfangreiche und vielfältige Einstellmöglichkeiten in der Domainzuordnung und -definition. So werden zum Beispiel eigene Bezeichnungen für Seitenordner in der URL berücksichtigt.

Virtuelle Verzeichnisse. 

Noch mehr Freiräume bieten Ihnen die sogenannten virtuellen Verzeichnisse, die Sie mit wenigen Klicks frei definieren und einrichten können. So lassen sich kurze und einprägsame Adressen mit Seitenumleitungen erstellen und auch sofort aktivieren. Dabei können Sie auch mehrere Verzeichnisse für eine einzige Seite einrichten, wie zum Beispiel www.ihreadresse.de/gewinnspielname. Wo Sie früher noch Ihren Administrator um Hilfe bitten mussten, machen Sie es jetzt einfach selbst.

Seitentitel und Metadaten. Einfach und schnell.

Jeder Seitentitel, der große Bedeutung für die Indexierung der Websites in Suchmaschinen besitzt, kann individuell und multilingual benannt werden. Des Weiteren können alle Einstellungen der Metadaten auch von der globalen Regel abweichend für jede einzelne Seite vorgenommen werden.

XML-Sitemap. Der heiße Draht zu Google.

Speziell für die bessere Indexierung bei Google wird für jeden Webauftritt eine XML-Sitemap generiert, die fortlaufend und automatisch aktualisiert wird. Diese XML-Datei enthält jeden Link auf Ihrer Website und auch die URLs zu Ihren Bildern, sodass Ihre Seiten perfekt indexiert werden. Selbst wenn viel Javascript eingesetzt wird, kann Google ohne Umwege eine aktuelle Übersicht aller Seiten und Verlinkungen abrufen.

Bildertags. Damit Google weiß, was Ihre Bilder sagen.

Bilder lassen sich auf einfache Art und Weise mit <ALT> und <TITLE> Tags versehen, was wiederum der Indexierung bei Suchmaschinen besonders zugutekommt.

Dynamisch generierte Seiten. Keine Angst vor Datenbanken.

Häufig werden auch ganze Seiten aus eigens für Kunden entwickelten CMS 6-Datenbanken generiert, wie zum Beispiel für Rezepte, Produkte oder Termine. Auch diese dynamisch erzeugten Seiten sind im CMS 6 mit sogenannten sprechenden URLs ausgestattet und werden automatisch in der für Google so wichtigen XML-Sitemap aufgelistet. So gehen auch diese Inhalte nicht an Ihrer SEO-Kampagne vorbei.

Caching. Turbo für das Internet. 

Alle Seiten nutzen neueste Caching-Methoden, sodass Ihre Seiten für wiederkehrende Besucher schnell angezeigt werden. Auch Suchmaschinen belohnen diese Technologie mit einem besseren Ranking, denn für diese zählt vor allem die Geschwindigkeit einer Website.

Robots-Exclusion-Standard. 

Selbstverständlich können Sie auch direkt im CMS 6 die Anweisungen Ihrer robots.txt-Datei editieren und modifizieren. So sind Sie aus Suchmaschinensicht auch bestens vorbereitet, Google, Bing, Yahoo und Co. die Informationen zu liefern, welche diese erwarten.

Domain Redirect. Eine für alle! 

Wenn Sie verschiedene Domainadressen für Ihre Website verwenden, ist es wichtig, dass Suchmaschinen nur eine einzige verwenden. Mithilfe eines Domain Redirects stellen wir sicher, dass alle Domainnamen auf ein und dieselbe Domain umgeleitet werden, damit Suchmaschinen Inhalte unter verschiedenen Adressen nicht als schädliche Doppelung dieser Inhalte klassifizieren.

Keyword-Optimierung der Luxusklasse! 

Für Ihre eigenen SEO-Aktivitäten können Sie Keywords für jede Ihrer Contentseiten hinterlegen, also genau diejenigen, auf die hin Sie optimieren wollen. Innerhalb des CMS 6 erfahren Sie, wie häufig diese Keywords in Ihrer URL, Metabeschreibung, Seitentitel, Überschrift und vor allem im Inhalt der Seite verwendet werden. Dabei prüft das CMS 6 auch ein Überschreiten der jeweils empfohlenen Zeichenlänge. Mit wenigen Klicks überprüfen Sie ganze CMS-Bereiche auf den korrekten Einsatz Ihrer SEO-Schlüsselwörter. Dazu gehören zusätzlich auch die wichtigen <ALT>-Tags bei Bildern – alles ist ab sofort übersichtlich und transparent.

Mit dem Keyword-Ranking sehen Sie immer, wo Ihre Seiten stehen! 

Mithilfe der Platzierungen können Sie aktuell sehen, welche Fortschritte Ihre Website in den Suchmaschinen bereits gemacht hat. Bestimmen Sie, welche Suchbegriffe bei der Ranking-Analyse automatisch überwacht werden sollen und welche geografischen Standorte dabei berücksichtigt werden müssen. Einfach ein Schlüsselwort oder eine Kombination eingeben, definieren, in welchem Land oder in welcher Stadt das Suchergebnis geprüft werden soll – und schon überwacht das CMS 6 die Position regelmäßig und ganz automatisch, ohne dass Sie sich in das CMS einloggen müssen. So behalten Sie fortan das Ergebnis Ihrer Suchmaschinenoptimierung im Blick!

Statistik

Auswertungen. Aussagekräftig und verständlich.

Die CMS 6-Statistik stellt Ihnen detaillierte Echtzeitdaten zu folgenden Oberkategorien zur Verfügung: Besucher, Besuchertreue, Browserfunktionen, Zugriffsquellen und Inhalt. Rund 30 verschiedene Auswertungen bieten Ihnen detaillierte Einblicke in das Verhalten Ihrer Besucher. Dabei stehen Ihnen jede Menge Filter- und Suchfunktionen zur Verfügung. Alle Statistiken lassen sich natürlich auch exportieren.

Heatmap. Das Wärmebild des Mauszeigers.

Mithilfe von sogenannten Heatmaps sehen Sie genau, wo auf Ihren Seiten Besucher geklickt haben. So lassen sich Rückschlüsse auf eine optimale Platzierung von Inhalten ziehen und die Anordnung bei Bedarf ganz leicht anpassen. Sie wollen schließlich nicht, dass Besucher neben Ihren Produktabbildungen ins Leere klicken.

Just move it.

Wir zeichnen Mauszeigerbewegungen Ihrer Seitenbesucher auf, um deren Bewegung zu analysieren und den Content gezielt optimieren und verbessern zu können. In Form von Filmen können Sie die Besuche anonymisiert anschauen, nachvollziehen und verstehen. So erhalten Sie Einblicke wie niemals zuvor.

Geotracking. Ich sag’ dir, wo du bist.

Auf einer Weltkarte erkennen Sie genau, aus welchen Ländern, Regionen und sogar Städten Besucher Ihrer Seite kommen. So exakt haben Sie Ihre Märkte noch nie analysiert. In vielen Statistiken lassen sich Daten zudem gezielt auf Länder- oder Regionenebene filtern.

Mobile Nutzer. Die mobile Generation.

Das CMS 6 zeichnet auf, wie viele Nutzer Ihre Website mit mobilen Geräten besuchen. Dabei werden die verwendeten Browser ebenso wie das Betriebssystem und die Bildschirmauflösung des Geräts ausgewertet. So lassen sich Ihre Seiten noch viel genauer für Smartphones und Tablet-PCs optimieren.

Welcher Typ ist dein Kunde?

Wir erfassen neben einer Vielzahl statistischer Werte auch den verwendeten Gerätetyp. Das kann ein Desktopcomputer, Notebook, Tablet-PC, Smartphone, Smart-TV oder auch ein Wearable wie eine Smartwatch sein.

Mailings

Mailings erstellen. So einfach wie nie zuvor.

Wie das Anlegen einer Seite im CMS 6 funktioniert auch das Erstellen eines Mailings. Sie suchen sich Ihre Vorlage aus, und mit wenigen Klicks fügen Sie Texte und Bilder ein, ergänzen bei Bedarf weitere Elemente oder verschieben diese einfach per Drag-and-drop. So leicht war das Erstellen eines Mailings noch nie.

Mailings mit dynamischen Inhalten.

Mithilfe sogenannter Datenbankobjekte können zum Beispiel auch aus Termindatenbanken dynamische Inhalte ganz flexibel in den Newsletter bzw. das nächste Mailing integriert werden. Dabei werden die Inhalte zum Zeitpunkt des Newsletteraufbaus aus der Datenbank ausgelesen und entsprechend in die Mailvorlage integriert.

Persönlich, und das schon von der ersten Zeile an.

Neben dynamischen Anreden im Text Ihres Mailings können Sie auch dynamisch eine genderspezifische Ansprache in der Betreffzeile der Mail vornehmen. Sie erhöhen so die persönliche Wirkung Ihrer Botschaft, und vor allem steigern Sie dabei die Öffnungsrate Ihrer Newsletter.

Adressen. Die Basis Ihrer Website: die Besucher.

Adressen können über Websiteformulare gesammelt, manuell über das CMS 6 eingegeben oder bequem importiert und fortwährend mit Unternehmensdaten synchronisiert werden. Dabei ist es möglich, Adressen mit unterschiedlichen Inhalten zu pflegen oder um Felder zu erweitern. Klassifizieren Sie zum Beispiel Adressen nach Produktnutzung oder Kontakttypen – Sie haben alle Freiheiten. Manche Besucher sind vielleicht schon Kunden, Partner oder einfach nur Interessenten.

Gruppen. Damit jeder nur das bekommt, was er lesen möchte.

Für den Mailingversand fassen Sie Adressen in Gruppen zusammen. Das können zum Beispiel Adressen nur aus Hamburg sein, Kontakte, die sich nur für ein bestimmtes Thema interessieren, oder Personen, die noch nicht Kunde Ihres Unternehmens sind. Außerdem folgt das Mailingsystem Ihrer internationalen Strategie: Beispielsweise kategorisieren und versenden Sie Newsletter nach Landessprachen. Das Mailing-Modul stellt Ihnen dafür äußerst flexible Techniken zur Verfügung.

Reporting. Die Mailing-Nachlese.

Ob Ihr Mailing wirklich erfolgreich ist, stellen Sie anhand der in Echtzeit zur Verfügung gestellten Reports fest. Sehen Sie im Detail unter anderem die aktuellen Öffnungsraten Ihrer E-Mails, wie oft Links angeklickt worden sind und aus welchen Regionen Ihre Nutzer stammen. Außerdem können Sie erkennen, ob Ihre Empfänger Ihre Mailings gelesen, nur überflogen oder sogar ignoriert haben, separiert nach Desktop- und Mobilnutzern. Auf Wunsch erhalten Sie außerdem zwei Tage nach dem Versand automatisch per E-Mail eine übersichtliche Zusammenfassung. Besser kann Reporting nicht sein.

Highspeedperformance. Wooshh!

Wenn Sie das Hosting von unserem Hause betreiben lassen, erhalten Sie automatisch Zugriff auf unsere Hochleistungsmailserver, die auf Basis von SMTP Ihren Mailversand in kürzester Zeit erledigen. Alternativ können Sie auch Ihre eigenen SMTP-Server im Mailing-Modul anlegen und verwenden. So bleiben Ihre IT-Abteilung kopfschmerzfrei und Ihre Mailings effektiv.

Umfragen

Wer nicht fragt, bleibt dumm. 

Noch nie war das Erstellen einer Umfrage so leicht wie mit den CMS 6-Umfragen. Ganz intuitiv bauen Sie Ihre Onlinebefragung auf und strukturieren diese. Dabei können Sie Text- und Kommentarfelder, Multiple-Choice-Fragen, Auswahl- und Dropdownmenü-Matrizes, Fragen mit prozentualer Verteilung, Bilder oder beschreibende Texte nutzen. Zur besseren Gliederung bestimmen Sie selbst, wann die nächste Frage auf einer neuen Seite erscheinen soll. Alle Elemente lassen sich nachträglich per Drag-and-drop an neue Positionen verschieben.

Keine Ideen? Unsere Vorlagen helfen Ihnen auf die Sprünge. 

Mehr als 400 Frage- und Antwortbeispiele warten auf Ihren Einsatz. Sie fügen diese mit wenigen Klicks in Ihre Umfrage ein. Alle Vorlagen sind thematisch sortiert und lassen sich bequem durchsuchen. Enthalten sind unter anderem die Themen Bildung, Demografie, Kundenfeedback, Marktforschung, Personalwesen, Veranstaltungen, Technologie und Medien bis hin zum Gesundheitswesen.

Intelligente Umfragen. Mit Extralogik.

Mit sogenannten Fragepipelines leiten Sie Teilnehmer auf andere Fragen oder Seiten um oder beenden eine Umfrage vorzeitig. Des Weiteren helfen Ihnen Zufallszuweisungen dabei, doppelte Antworten zu vermeiden. Dazu werden auf Wunsch Antworten bei jedem neuen Aufruf zufällig aufgelistet.

Alle dürfen mitmachen. Oder doch nicht?

Sie können Ihre Umfragen so gestalten, dass jeder daran teilnehmen kann – oder Sie laden mit einem speziellen Link nur bestimmte Personen ein. Dabei können Sie auch auf die im Mailingsystem hinterlegten Adressen und Gruppen zurückgreifen. Mithilfe einer integrierten E-Mail-Funktion erfolgt der Versand von Einladungen elektronisch und unmittelbar aus dem Umfragesystem heraus. Wahlweise kann eine Umfrage auch zu einem bestimmten Zeitpunkt oder bei Erreichen einer festgelegten Teilnehmerzahl automatisch beendet werden.

Ergebnisse und Auswertungen. In allen Formen und Farben.

Mithilfe der Auswertungsfunktion sehen Sie alle Fragen und Antworten und deren prozentuale Verteilung in Form von Tabellen. Zusätzlich unterstreichen Grafiken und Diagramme die Verteilung der Antworten. Des Weiteren können Sie Frage- und Antwortvergleiche anstellen und so Ergebnisse in Beziehung zueinander setzen. Zum Beispiel: Wie hoch ist der Grad der Nutzungszufriedenheit bei Nutzern von Tablet-PCs, oder wie wichtig ist Personen aus dem Forschungsbereich die betriebliche Weiterbildung? Selbstverständlich können Sie alle Umfragewerte auch exportieren und in anderen Anwendungen, zum Beispiel Microsoft Excel, statistisch verarbeiten.

Sag mir, woher du kommst. Die Statistik gibt Ihnen Antworten.

Das integrierte Statistiksystem zeigt Ihnen für alle oder einzelne Umfragen, wie viele Personen wann daran teilgenommen haben. Hinzu kommen die Bearbeitungszeit, die Herkunft der Besucher und ob diese einen Desktopcomputer oder ein mobiles Gerät verwendet haben. So passen Sie Ihre Umfragen fortwährend den Gewohnheiten Ihrer Nutzer an und optimieren diese.

Commander

Ihre All-in-one-Signage-Lösung. Ein Universum voller Möglichkeiten.

Der CMS 6 Commander ist die umfassende Lösung für die stationäre Informationsverteilung im Unternehmen oder öffentlichen Raum. Der Commander eignet sich als Marketing-Statusboard, Mitarbeiterinformationssystem, Anzeigetafel für Ihre Kunden und Besucher oder als touchfähige Multimediaoberfläche auf einer Messe. Die Ausgabe kann dabei auf einem Fernseher an der Wand, einem PC-Display, auf Ihrem Tablet-PC oder Smartphone, also auch unterwegs, erfolgen.

Schon ist Ihr Statusboard fertig. Einfach per Drag-and-drop.

Mithilfe von Widgets können Nutzer direkt im CMS 6 Ihre Commander-Screens aufbauen. Messen Sie zum Beispiel den Erfolg Ihrer Website in Echtzeit. Mithilfe von Kurven-, Kreis- und Balkendiagrammen, Listen, Trendanzeigen und Tachometern verwandeln Sie harte Fakten in schlüssige und erfassbare Informationen. Aber natürlich können Sie auch Widgets für Texte, Bilder und auch Videos nutzen, ganz wie Sie es vom CMS her gewohnt sind.

Individuelle Widgets machen Ihr Statusboard einzigartig.

Dank der integrierten Scripting Engine können alle erdenklichen Widgets programmiert werden. Lesen Sie Daten aus Ihrem Webshop, ERP- oder CRM-System aus. Laden Sie die Daten Ihrer Website, um zum Beispiel Veranstaltungsdaten, Ansprechpartner Ihres Hauses, Neuigkeiten, das Produkt des Monats und vieles mehr in den für Sie erstellten Widgets zu nutzen und anzuzeigen.

Touchfähig und der Champion Ihres Messeauftritts. Garantiert!

Mit dem CMS 6 erstellen Sie spielend einfach Ihre interaktiven Präsentationen. Mit dem CMS 6 Commander können Ihre Besucher bequem durch Galerien blättern, Videos abspielen, Informationen lesen oder auch weiterführende Links in einem eigens dafür vorgesehenen Commander Fenster öffnen. Die Steuerung erfolgt dann mit dem Finger, einer Maus oder dem Trackpad.

Timing ist alles. Die richtigen Informationen zur richtigen Stunde.

Per CMS 6 zeigen Sie Ihre Dashboards unternehmensweit auf unterschiedlichen Ausgabegeräten an, auf Wunsch auch passwortgeschützt. Dabei planen Sie die Anzeige der unterschiedlichen thematischen Commander-Screens nach Wochentag und Uhrzeit. Dank der Angabe des Gerätestandorts schaltet das Statusboard auf Wunsch in eine Tages- bzw. Nachtoptik um, augenfreundlich und energiesparend.

Das richtige Styling ist alles. 

Für Ihre Commander-Screens stehen Ihnen bereits unterschiedliche Designs zur Verfügung. Alle Dashboards können aber auch so gestaltet werden wie Sie es wünschen und wie es zum Corporate Design Ihres Unternehmens passt. Sie genießen hier absolute Freiheit und Individualität.

Statusboard, volle Kraft voraus! 

Mithilfe der sogenannten Commander Remote Express zaubern Sie per QR-Code, NFC-Scan oder per Eddystone-Beacon-Technologie in Sekunden eine Fernbedienung auf Ihr Smartphone und können Ihre Statusboards hiermit anhalten, vor- und zurückspulen oder auch bestimmte Statusboards zur Anzeige auswählen. Ganz wie Sie es gerade wünschen – genial einfach!

Die Zukunft beginnt hier – mit den CMS 6 Commander-Regeln.

Mithilfe von Auslösern und Regeln können Sie Ihren Commander so einstellen, dass dieser beim Betreten Ihres Büros die Statusboards anzeigt, die für den jeweiligen Mitarbeiter bestimmt sind. Verlässt der Mitarbeiter das Büro wieder, geht der Commander in die bisherige Anzeigereihe zurück. Diese Regeln können mithilfe der iBeacon-, Eddystone- oder NFC-Technologie gestartet oder beendet werden. Alternativ lassen sich auch Dienste wie IFTTT einbinden, um den Commander zum Beispiel beim Betätigen eines WLAN-Buttons eine entsprechende Regel ausführen zu lassen. Klingt wie Science-Fiction? Ist bei uns aber schon Realität.

Physical-Web-Manager

Für den Erfolg Ihrer Retail-Advertising-Strategie. Übersichtlich und transparent.

Sie planen den Einsatz von Beacons oder NFC-Tags in Ihren Geschäften, Büros oder Ausstellungsräumen? Mit nur wenigen Schritten können Sie jeden einzelnen Sender direkt im CMS 6 komfortabel registrieren. Dabei erfassen Sie darüber hinaus auch wichtige Zusatzinformationen wie den Sendertyp und auch den exakten Standort auf einer Karte.

Wartungsfreies Linkmanagement. Beacons platzieren und einfach vergessen.

Dank eines gradwerk-eigenen Link-Shorteners, des sogenannten gwl.ink-Dienstes, erstellen Sie für Ihre Beacons, NFC-Tags und auch QR-Codes einzigartige, permanent gültige Kurzlinks. So können die kleinen Bluetooth-Sender praktisch wartungsfrei an jedem beliebigen Ort platziert und der gesendete Inhalt ganz flexibel per CMS 6 geändert werden, ohne die Beacons oder NFC-Tags erneut konfigurieren zu müssen. Der Umgang mit dem Physicial Web wird so zum Kinderspiel.

Bestimmen Sie die Anzeige Ihrer Inhalte, tag- und minutengenau.

Mithilfe eines Regel-Moduls können Sie die von den Physical-Web-Sendern publizierten Weblinks nach Ihren Wünschen steuern. Unter Angabe des Wochentags und der Uhrzeit bestimmen Sie den genauen Zeitpunkt, an dem Ihre Kunden durch sendende Beacons auf bestimmte Informationen geleitet werden sollen. Sie können hierbei auch ein Start- und Enddatum wählen, um besondere Aktionen und Angebote tag- und minutengenau zu publizieren.

Chat

Kundenkommunikation per Chat. Einfach wie noch nie!

Möchten Sie die Kundenzufriedenheit verbessern und auch online Ihre Seitenbesucher auf besondere Art und Weise betreuen? Mit CMS 6 Chat werden Sie in die Lage versetzt, direkt auf Ihrer Website mit Ihren Besuchern zu kommunizieren. Dank der integrierten Nutzerprofile können Sie die Daten wie den Namen, die Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Besucher manuell erfassen, mit Schlagworten versehen und mit bereits im CMS 6 vorhandenen Daten zusammenführen. Absolut übersichtlich und effektiv!

Keine Zeit, jeden Besucher anzusprechen?

Das CMS 6 übernimmt für Sie die Aufgabe, Gespräche einzuleiten. Mithilfe von sogenannten Begrüßungsregeln können Sie Besucher bei Eintritt bestimmter Gegebenheiten, wie zum Beispiel ab einer definierten Länge des Besuchs oder der Anzahl besuchter Seiten, mit vorgefertigten Begrüßungen ansprechen und so einen Dialog einleiten.

Führung gefällig? 

Machen Sie doch mal einen Rundgang mit Ihren Kunden. Während des Gesprächs können Sie Ihre Besucher mit auf eine Reise durch das Internet nehmen. Sie können Ihre Chatpartner sowohl auf Seiten Ihres eigenen Webangebots, aber auch auf die Seiten anderer Anbieter leiten, natürlich ohne den laufenden Chat zu unterbrechen.

Analyse Ihrer Onlineberatung. 

Mithilfe der integrierten Statistik erfahren Sie alles, was wichtig ist, wie zum Beispiel die Tageszeit, zu der Ihre Seitenbesucher den Chat am stärksten nutzen, wie viele Mailanfragen Sie in Zeiten erhalten, zu denen der Chat abgeschaltet ist, wie schnell Ihre Redakteure Anfragen beantworten und wie viele Chats rechnerisch auf einen Berater kommen.

Kein Chat wird Ihnen entgehen. 

Während Sie Ihrer redaktionellen Arbeit im CMS 6 nachgehen, wird jede Chatanfrage direkt im CMS optisch und akustisch angezeigt, mit einem Klick wechseln Sie direkt zu Ihrem Gesprächspartner. Zusätzlich können Sie auch sogenannte Browserbenachrichtigungen einschalten. So erhalten Sie zusätzlich auch auf Ihrem Desktop einen Hinweis, dass ein Besucher Ihnen eine Frage gestellt hat. Wenn Sie es wünschen, können Sie einstellen, ob Ihre Chatbereitschaft automatisch beim Login in das CMS aktiviert und beim Logout wieder abgeschaltet werden soll. Sie können sich so auf alle wichtigen Dinge konzentrieren – das CMS erledigt den Rest.

Aufgaben

Projektmanagement genau dort, wo Sie es benötigen. 

Mithilfe des Aufgaben-Moduls planen Sie im CMS 6 Ihre Projekte, definieren Aufgaben und darin enthaltene Unteraufgaben. Sie können dabei Termine zur Erledigung definieren und Ihre Kollegen zu diesen Aufgaben einladen.

Flexibel planen und definieren. 

Mithilfe von Drag-and-drop lassen sich Projekte verschieben und Aufgaben von einem Projekt in das nächste ziehen. So können Sie auch schnell auf Änderungen in Ihren Aufgabe reagieren und alles jederzeit flexibel anpassen.

Finden Sie den richtigen Bezug. 

In den Aufgaben können Sie Bezug auf bestehende CMS 6-Inhalte nehmen, wie zum Beispiel Bilder, Dokumente oder auch Seiten, auf die sich Ihre jeweilige Aufgabe bezieht. So sind alle Redakteure immer im Bilde darüber, was zu erledigen ist und welcher Teil Ihrer Website von den Aufgaben betroffen ist.

Kommunikation ist alles.

Innerhalb jeder Aufgabe können Sie auch miteinander kommunizieren, so können Sie im Social-Media-Stil miteinander Nachrichten austauschen und kommunizieren. Dabei werden Änderungen und neue Mitteilungen unmittelbar in der Statuszeile des CMS 6 optisch wie auch akustisch angezeigt.

Userinterface

Innovatives Benutzerinterface. Sie werden es lieben!

Das CMS 6-Interface ist intuitiv bedienbar. Alle Funktionen sind selbsterklärend und bestechen dennoch durch ihre Leistungsstärke. Funktionen wie Drag-and-drop, die Sie von Ihrem Computer kennen, dienen zum Verschieben von Seiten und anderen Elementen. Außerdem lassen sich mehrere Dateien gleichzeitig hochladen, Bilder beschneiden, und Tastaturkürzel (Shortcuts) sorgen für schnelle Eingaben. Lernen Sie auf diese Weise Content-Publishing kennen, wie Sie es noch nie erlebt haben. 

Schneller suchen und schneller finden.

Mithilfe der integrieten und überall im CMS 6 nutzbaren Schnellsuche können Sie alle erdenklichen Inhaltstpyen – Seiten, Bilder, Datenbankeinträge, Skripte, Benutzerkonten, Regeln, Commander-Screens und vieles mehr – in wenigen Sekunden auffinden. Dabei kommen bei Bildern die manuell und vor allem automatisch von der Bilderkennung gesetzten Label voll zur Geltung. Endloses Klicken und Suchen entfällt vollkommen. So ist das CMS 6 das System mit der wahrscheinlich schnellsten Möglichkeit, zu seinen Inhalten zu gelangen.

CMS to go. Das „Überall“-CMS.

Das neue Backend-Interface des CMS 6 besticht nicht nur durch Klarheit, Ästhetik und eine bislang nicht gekannte Nutzerfreundlichkeit. Das CMS 6 können Sie, ohne eine App installieren zu müssen, mit vollem Funktionsumfang auf Ihrem Tablet-PC und sogar auf dem Smartphone ganz einfach im Browser nutzen. Ob Seitenverwaltung, Mailingversand oder Analyse – das CMS steht Ihnen überall zur Verfügung. Fällt Ihre Internetverbindung unterwegs einmal aus, verhindert das CMS 6 durch Ausblenden aller Speichern-Funktionen, dass bereits eingegebene Daten verloren gehen.

Das CMS 6 goes Bigscreen.

Nutzen Sie das CMS 6 nicht nur auf kleineren Bildschirmen, sondern vielleicht auch auf besonders großen Monitoren in Ihrem Büro, so profitieren Sie selbstverständlich auch von dem größeren virtuellen Raumangebot. Eingabemasken erscheinen großflächiger, Tabellen zeigen automatisch weitere Spalten und so auch mehr Inhalte an, der Strukturbaum bleibt auch bei längeren Dateinamen übersichtlich, Bildübersichten (Grids) stellen Ihnen größere Vorschauen zur Verfügung. Big is simply beautiful!

Multilinguales Backend. Ohne sprachliche Barrieren.

Das CMS 6-Backend steht seinen Redakteuren zu Beginn in den Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung und kann jederzeit in weiteren Sprachen bereitgestellt werden.

Technische Architektur

Serverleistung. Ohne Kompromisse. 

Das CMS 6 wird auf den Servern unseres Technologiepartners InterNetX in Deutschland vorgehalten. Dort liegen Ihre Daten und insbesondere Ihre statistischen Informationen nicht auf irgendwelchen Servern und Diensten im Ausland, sondern werden datenschutzfreundlich in Deutschland gespeichert.

Enterprise-Hosting. Nicht nur für für die großen Unternehmen. 

Die CMS 6-Plattform und auch die damit umgesetzten Websites und Portale werden auf erstklassigen Enterprise-Servern vorgehalten. Diese Managed Server sind immer up-to-date, binnen Sekunden erweiterbar und werden forlaufend überwacht, damit Sie immer sicher sein können, dass Ihr Webangebot schnell reagiert und dauerhaft erreichbar ist. Dank deutschlandweiter (auf Wunsch auch weltweiter) Lastverteilung von statischen Inhalten per Content Delivery Network (CDN) können wir auch stark frequentierte Inhalte hosten und verwalten.

Managed Server. Wir kümmern uns. 

Wir sorgen dafür, dass das CMS 6 und Ihre optional bei uns gehostete Website von maximaler Performance profitieren. Unsere Webserver laufen immer mit den aktuellsten Sicherheitsversionen. Genießen Sie ein Höchstmaß an Sicherheit – und auch technisch sind Sie bei gradwerk immer auf dem neuesten Stand.

SSL-verschlüsselt. Damit keiner mitliest. 

Für die Sicherheit Ihrer Daten sind alle CMS 6-Verbindungen verschlüsselt – im Sinne Ihrer Sicherheit. Selbstverständlich bieten wir auch für Ihre Webangebote eine große Palette an hochwertigen SSL-Zertifikaten an und binden diese für Sie in Ihre Dienste ein.

Zwei-Faktor-Authentifizierung. Keine Macht dem Passwortdiebstahl.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihren CMS 6-Login, um sicherzustellen, dass nur Sie auf Ihr Konto zugreifen können, auch wenn eine andere Person Ihr Passwort kennt. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann nur auf vertrauenswürdigen Geräten, z. B. über Ihr Smartphone, Tablet-PC, Ihr Notebook oder Ihren Desktop-PC, auf Ihren Account zugegriffen werden. Wenn Sie sich erstmalig bei einem neuen Gerät anmelden möchten, müssen Sie zwei persönliche Informationen übermitteln – Ihr Passwort sowie den sechsstelligen Überprüfungscode, der automatisch per SMS oder E-Mail an Ihre vertrauenswürdigen Geräte übermittelt wird. Durch die Eingabe des Codes bestätigen Sie, dass das neue Gerät vertrauenswürdig ist. Wenn Sie beispielsweise ein iPhone haben und sich erstmalig bei einem neu erworbenen Mac anmelden möchten, müssen Sie Ihr Passwort sowie den Überprüfungscode eingeben, der automatisch auf Ihrem Smartphone per SMS oder E-Mail angezeigt wird. 

CMS 6-Updates. Damit Sie beruhigt arbeiten können.

Im Rahmen von Application Service Providing und je nach Vertragsumfang spielen wir Ihnen alle Updates automatisch und ohne Ihr Zutun in Ihre CMS 6-Installation ein. Damit nutzen Sie immer die neueste und beste Version des CMS 6. Außerdem befinden sich weitere Funktionen und neue Module in der Planung. Lassen Sie sich überraschen!

Dank API ansprechbar von allen Seiten.

Dank eine integrierten API-Schnittstelle können Daten auch von externen Anwendungen oder Anbietern ausgelesen und auch in das CMS 6 geschrieben werden. So bleiben Sie mit dem CMS 6 immer maximal flexibel.

Fast 20 Jahre Erfahrung. Wir wissen, was wir tun.

Seit über eineinhalb Jahrzehnten entwickeln und gestalten wir benutzerfreundliche und leistungsstarke Websites und Softwaresysteme und hinterlassen damit einen nachhaltigen Eindruck. Wir blicken auf eine bemerkenswerte Geschichte zurück. Das CMS 6 besticht durch Robustheit, sowohl für mittelständische Websites als auch für internationale Portale. Unsere Systeme werden in der realen Welt und nicht in Laboren getestet. Im Ergebnis nutzen alle unsere Kunden aus unserem Hause stammende CMS.

Support und Service

Schulung. Learning by Doing. 

Alle unsere Kunden werden im erfolgreichen Umgang mit dem CMS 6 geschult und trainiert. Für neue Mitarbeiter oder Aufbauschulungen bieten wir optional auch weitere Maßnahmen an. Dabei führen wir auf Anfrage Schulungen in Deutsch und in Englisch durch, natürlich auch weltweit.

Support. Wir sind für Sie da.

Während und nach der Umsetzung Ihres Projekts mit dem CMS 6 stehen Ihnen unsere Mitarbeiter während der üblichen Geschäftszeiten via E-Mail und Telefon mit Rat und Tat zur Seite. Erweiterte Supportleistungen können Sie optional mit uns vereinbaren.

Starten Sie jetzt durch – mit dem CMS 6!
Wir sind Mitglied
Partner des Landes Schleswig-Holstein. Der echte Norden. (BVDW) e.V.
Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Mitglied im Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH e.V.)
Initiative Cloud Services Made in Germany