Landesrechnungshof Schleswig-Holstein

Landesrechnungshof Schleswig-Holstein mit neuer Website online

Zahlen und Fakten in frischer und moderner Optik mit zukunftsweisender Technik, dem adaptiven Weblayout.

Im Rahmen eines Vergabeverfahrens wurde gradwerk mit der Ausarbeitung eines neuen Design- und Funktionskonzepts für die Website des Landesrechnungshofs Schleswig-Holstein beauftragt. Um auch den immer mehr mobil surfenden Nutzern ein einheitliches und klares Weblayout zu bieten, wurde der gesamte Webauftritt auf der Basis des sog. Responsive Webdesigns konzipiert, gestaltet und umgesetzt. So ist die Internetpräsentation auch für den wachsenden Nutzermarkt der Tablet PCs und Smartphones bestens gerüstet.

Neben dem Webdesign hat gradwerk auch ein neues Logo- und Coverdesign gestaltet, welches fortan auf allen Veröffentlichungen des Landesrechnungshofs Schleswig-Holstein Verwendung finden wird.

Mit Hilfe des gradwerk CMS4 pflegen die Redakteure des Kunden alle Online-Inhalte selbstständig und umfassend. Dank des integrierten Statistik- und Analyse Moduls, welches auch als kostenlose iOS und Android App verfügbar ist, hat der Kunde die Möglichkeit, tagesaktuell alle relevanten Kennzahlen wie Besucherzahlen und Seitenaufrufe abzufragen.

Die neue Bildsprache der Website präsentiert sich zudem frisch und authentisch mit Fotos der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Räumlichkeiten des Landesrechnungshofs in Kiel.

Die Finanzkontrolle durch den Landesrechnungshof ist ein bedeutsamer Faktor im schleswig-holsteinischen Staatsgefüge. Der Landesrechnungshof hat den Verfassungsauftrag, die Haushalts- und Wirtschaftsführung des Landes, der kommunalen Körperschaften sowie anderer juristischer Personen des öffentlichen und privaten Rechts zu überwachen.